Nächstes Gruppentreffen am 10.05.19 um 19:00 Uhr im Teamraum St. Elisabeth Rathausstraße 4

Foto: © Christine Dirigo, Mannheimer Morgen

Willkommen bei der Hernie-Selbsthilfegruppe Bürstadt/Hessen

Mein Name ist Sibylle Schmenger.

 

Ich habe diese Selbsthilfegruppe am 23.02.2019  gegründet, weil mein Mann nach einer schweren Operation Monate später eine Narbenhernie bekommen hat und dies für uns ein medizinisches Neuland war.

 

Hernien sind die insgesamt häufigsten chirurgischen Erkrankungen. So erkranken in Deutschland rund 275.000 Menschen jährlich an einem Leistenbruch und knapp 100.000 Menschen an Bauchwandbrüchen. ( Quelle: Herniamed )

 

Da es neben der Narbenhernie auch noch viele andere Hernien gibt Hernie: welche Arten gibt es? ist das Ziel dieser Selbsthilfegruppe ein Informations- und Erfahrungsaustausch für erwachsene Betroffene und deren Angehörige.

 

Für interessierte Betroffene steht unser Kontaktformular zur Verfügung.

 

Vielen Dank für den Besuch unserer Homepage und eine "bruchfreie" Zeit wünscht Ihnen Sibylle Schmenger.

 

 

"Bei der Reparatur eines Narbenbruchs wird in der Regel ein Kunststoff-Netz eingesetzt, das die schwache Bauchdecke verstärkt. Es gibt nahezu 150 verschiedene Kunststoff-Netze. Diese Netze können in vier unterschiedlichen Positionen in der Bauchwand eingesetzt und mit mindestens 10 verschiedenen Systemen befestigt werden. Es gibt also über 4.500 verschiedene Möglichkeiten der Reparatur eines Narbenbruches" ( Quelle: Uni-Klinik Heidelberg )"

 

Empfehlenswerte Veranstaltung!

 

Leistenhernien

Einsatz von Netzimplantaten!